Bezirksliga Ufrk. West: Die U23 des SV Viktoria Aschaffenburg siegt gegen Karlstadt 5:2

Die Bezirksliga-Mannschaft des SV Viktoria Aschaffenburg hat am gestrigen Sonntag die Partie gegen den FV Karlstadt zuhause mit 5:2 gewonnen. Hierbei avancierte Dominik Witzel – Angreifer der Viktoria – zum Matchwinner. Zu Beginn der Begegnung, die aufgrund der Mittagshitze erst um 18.30 Uhr angepfiffen wurde, machten die Gäste aus Karlstadt der Aschaffenburger Abwehr das Leben ein ums andere Mal schwer.

Nach einem Eckstoß ging der der FV durch Stefan Scheuner schon nach drei Minuten in Führung. Diese hielt nicht lang, denn die Viktoria fing sich, erhöhte den Druck und kam nach 16 Minuten durch Dominik Witzel per Heber zum Ausgleich. Witzel war auch am 2:1 durch Steffen Bachmann beteiligt, das er vorbereitete (22.). Das 3:1 erzielte Witzel wieder selbst. Nachdem der Karlstädter Torwart bis an den 16er heraus gekommen war und sich verschätzt hatte, schob der Angreifer platziert ins linke Eck ein (43.).

Nach der Pause setze Aschaffenburg da fort, wo es aufgehört hatte – vor allem Witzel. In Minute 46 traf er bereits zum 4:1. Karlstadt versuchte noch einmal alles dagegen zu setzen. Severin Wagner nutzte eine Unachtsamkeit aus und verkürzte (48.). Den Schlusspunkt setzte erneut Bachmann, wie sollte es anders sein, nach Anspiel vom Mann des Tages Witzel. Der Heber landete zum 5:2-Endstand in den Maschen (63.).

Mit zehn Punkten aus fünf Spielen wird Die U23 der Aschaffenburger Viktoria auf Platz sieben der Tabelle geführt – mit einem Spiel Rückstand. Die Gäste aus Karlstadt belegen mit 4 Zählern aktuell Rang 15.

Tore:
0:1 Scheuner (3. Min.)
1:1 Witzel (16. Min.)
2:1 Bachmann (22. Min.)
3:1 Witzel (43. Min.)
4:1 Witzel (46. Min.)
4:2 Wagner (48. Min.)
5:2 Bachmann (63. Min.)

Schreibe einen Kommentar