Bezirksliga Ufrk. West: „Haben als Aufsteiger überrascht […] liegen voll im Soll“ – Interview mit Rudi Elbert (Trainer TSV Keilberg)

Auch Rudi Elbert – Trainer von Bezirksliga-Aufsteiger TSV Keilberg – stand uns im Zuge unserer „Halbzeit“-Serie Rede und Antwort und zog ein positives Fazit über die bisherigen Leistungen seiner Mannschaft.

Mittelkreis: Servus Rudi. Bald ist „Halbzeit“ der Saison 2014/2015. Wie lautet dein Fazit über den bisherigen Saisonverlauf?

Rudi Elbert: Das Fazit fällt durchweg positiv aus. Mit dem Ziel „Klassenerhalt“ gestartet, kamen wir in den ersten Spielen super in die neue Runde. Bis zum siebten Spiel auswärts beim TuS Röllbach waren wir sogar ungechlagen – als Aufsteiger bestimmt kein schlechter Auftakt. Nach Niederlagen gegen die Favoriten aus Röllbach und Würzburg hatten wir eine schlechtere Phase, die wir aber in den letzten drei Spielen mit drei Siegen wieder aufgefangen haben. Mit jetzt 24 Punkten vor dem letzten Hinrundenspiel liegen wir voll im Soll.

Mittelkreis: Was war für dich bisher das negative, was das positive „Highlight“ der absolvierten Partien?

Rudi Elbert: Negativ waren die beiden Niederlagen gegen Kitzingen und Neuhütten. Positiv der Rest der Spiele, es gab wenig auszusetzen.

Mittelkreis: Welcher der Akteure aus deinem Team ist für dich bisher der „Spieler der Saison“ und warum?

Rudi Elbert: Die Mannschaft ist bei uns der Star, alle haben sowohl im Training, als auch bei den Spielen super mitgezogen. Nur mit mannschaftlicher Geschlossenheit und Disziplin kann man auch Erfolg haben – das haben die Jungs gut verinnerlicht.

Mittelkreis: Welche Teams haben dich in der Liga bisher überrascht?

Rudi Elbert: In erster Linie haben wir selbst als Aufsteiger überrascht und ich hoffe es geht so weiter :-)

Mittelkreis: Am kommenden Sonntag müsst ihr auswärts bei der 2. Mannschaft des SV Viktoria Aschaffenburg ran. Wie wollt ihr die Partie angehen, was ist die Zielsetzung?

Rudi Elbert: Bei der 2. Garnitur von Viktoria Aschaffenburg wollen wir einen positiven Vorrundenabschluß erreichen. Leicht wird dieses Unterfangen bestimmt nicht, aber wir versuchen wie immer unser Bestes.

Mittelkreis: Abschließend: Die Zielsetzung für den Rest der Saison?

Rudi Elbert: Zielsetzung bleibt nach wie vor der Klassenerhalt und so schnell als möglich 40 Punkte zu erreichen.

Schreibe einen Kommentar