Toto-Pokal 2013/2014: Bayerische Fußball-Verband (BFV) lost Viertelfinal-Paarungen aus

Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) hat die Viertelfinal-Paarungen im Toto-Pokal der Saison 2013/2014 ausgelost. Als letzter verbliebener Kreissieger durften sich zunächst die Sportfreunde Dinkelsbühl (Kreis Nürnberg/Frankenhöhe) ihren Gegner aussuchen. Der Landesligist, der in der zweiten Hauptrunde sensationell den Drittligisten SSV Jahn Regensburg mit 4:3 aus dem Pokal geworfen hatte, entschied sich für den Bayernligisten SpVgg Selbitz.

Verbands-Spielleiter Josef Janker und Josef Müller (Vertreter der Geschäftsleitung von Lotto Bayern) zogen drei weitere interessante Paarungen, darunter zwei reine Regionalliga Bayern-Duelle:

Die SpVgg Bayern Hof empfängt in der Runde der letzten Acht den SV Schalding-Heining, der FC Kickers Würzburg hat den TSV Rain/Lech zu Gast. Der Sieger der noch ausstehenden Achtelfinalpartie FC Pipinsried (Bayernliga) – SpVgg Unterhaching (3. Liga) trifft vor heimischer Kulisse auf den SV Wacker Burghausen (3. Liga).

Regelspieltag für das Toto-Pokal-Viertelfinale ist der 9. April 2014. Das noch ausstehende Achtelfinale zwischen dem FC Pipinsried und der SpVgg Unterhaching wird am 2. April 2014 ausgespielt (17.45 Uhr). Der Sieger des bayerischen Pokalwettbewerbs qualifiziert sich für die 1. Hauptrunde im DFB-Pokal, verbunden mit Fernseheinnahmen von rund 100.000 Euro und der Chance auf ein Spiel gegen einen hochkarätigen Bundesligisten.

Das Toto-Pokal-Viertelfinale im Überblick:

Sportfreunde Dinkelsbühl (Landesliga/Kreissieger Nürnberg/Frankenhöhe) – SpVgg Selbitz (Bayernliga)
FC Kickers Würzburg (Regionalliga Bayern) – TSV Rain/Lech (Regionalliga Bayern)
SpVgg Bayern Hof (Regionalliga Bayern) – SV Schalding-Heining (Regionalliga Bayern)
FC Pipinsried (Bayernliga)/SpVgg Unterhaching (3. Liga) – SV Wacker Burghausen (3. Liga)

Auf dem Bild (von links):
Verbands-Spielleiter Josef Janker, Josef Müller (Vertreter der Geschäftsleitung von Lotto Bayern), „BFV.TV“-Moderator Christian Ortlepp und Thomas Ackermann, Trainer der Sportfreunde Dinkelsbühl

(Quelle: BFV)

Schreibe einen Kommentar