Jugend MTK: Spielberichte der U8 und U 7 der Viktoria Kelsterbach gg. die SG Sossenheim und FV Neuenhain

Mittelkreis erreichten folgende berichte der Viktoria Kelsterbach:

U8: SG Sossenheim – Vikt. Kelsterbach 1:3 (0:1)

Nach zwei verlorenen Spielen zum Saisonstart mussten heute die Viktorianer bei der SG Sossenheim antreten. Von der ersten Minute an schienen heute die Spielerinnen und Spieler der F2 bei strömenden Regen hellwach und siegeswillig zu sein. Zunächst verhindert in der fünften Spielminute noch die Torlatte des Gastgebers die 0:1-Führung durch einen sehenswerten Schuss von Mario Cosso. Nur eine Minute später jedoch konnten die mitgereisten Gästefans dann aber doch jubeln. Nach einer Ecke von Boris Djakovic fiel der verdiente Führungstreffer. Mittelfeld, Abwehr und Sturm der Kelsterbacher waren heute im Zweikampf immer etwas schneller am Ball als die Gastgeber. Die Mannschaft erspielte sich in der ersten Hälfte zahlreiche weitere Torchancen, konnte allerdings nicht zählbar nachlegen.

Nach der Pause und einigen Einwechslungen gestaltete sich das Spiel eher ausgeglichen. In der 30. Minute war es endlich doch soweit und Mario Cosso konnte den zweiten Treffer für die Viktoria erzielen. Der erste Saisonsieg war in greifbarer Nähe. Doch nach einem Freistoß und einem abgefälschten Ball stand es plötzlich nur noch 1:2. Die gesamte Mannschaft lief und kämpfte weiter mit großem Einsatz für den verdienten Dreier. In der letzten Spielminute konnte erneut Mario Cosso den erlösenden 1:3-Endstand herstellen.

Durch eine bessere Chancenverwertung hätten die Kelsterbacher an diesem Spieltag frühzeitiger das Spiel entscheiden können. Allerdings ließen sie dem Gastgeber zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel kommen.

Es spielten:

Laura Marie Börner, Leonie Falter, Niklas Müller, Ali Kaan Alik, Tobias Treutel, Boris Djakovic, Julien Lauck , Mario Cosso, Zakaria Ouchan (Tor) und Mert Mete.

U7: FV Neuenhain – Vikt. Kelsterbach 3:6 (1:4)

Die Frage vor diesem Spiel war, ob es den jungen Nachwuchskickern im dritten Spiel der Saison erneut gelingen würde, das bessere Ende für sich zu haben. Nach zwei deutlichen zweistelligen Siegen lag die Messlatte denkbar hoch. In strömendem Regen konnte Ilay Soytürk nach wenigen Minuten bereits die Führung für die Gäste erzielen. Kurz darauf gelang Ayse Serefli ein wunderschönes Tor in die linke Ecke und mit dem 0:2 das erste Tor ihrer jungen Karriere. Anschließend setzte sich Max Pfister durch und erzielte das 0:3. Danach kamen die Gastgeber besser ins Spiel und konnten zum 1:3 anschließen. Ilay Soytürk belohnte seine Topleistung mit dem 1:4 noch vor dem Halbzeitpfiff.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhten die Neuenhainer den Druck und wurden mit dem 2:4 belohnt. Unterdessen vergaben die Kelsterbacher einige gute Chancen durch Ahmet Tamer und Ilay Soytürk, so dass es in den letzten zehn Minuten noch einmal richtig spannend wurde. Max Pfister sorgte durch ein schönes Tor mit dem 2:5 wieder für etwas Luft. Es dauerte nicht lange, da verkürzte der Gegner erneut auf 3:5 und die Trainer der Kelsterbacher wurden ein wenig unruhig. Diese Unruhe legte sich aber spätestens mit dem 3:6-Endstand durch Carl Wiegand als Abschluss einer schönen Einzelaktion.

Es spielten:

Nasir Bosehmad, Mouad Boudrahim, Niklas Hardt, Max Pfister, Ayse Serefli, Ilay Soytürk, Ahmet Tamer, Carl Wiegand, Ben Wiegand, Younes Kaddouri.

Schreibe einen Kommentar