Jugend MTK: Spielbericht zur A-Jugend Gruppenliga – FC Eddersheim gg. JSG Aarbergen

Mittelkreis erreichte folgender Spielbericht des FC Eddersheim:

Im Gruppenliga-Heimspiel an der Eddersheimer Staustufe am 07.09.13 hatte die A-Jugend des FC Eddersheim das Team von der JSG Aarbergen zu Gast und musste einige wichtigen Spieler ersetzen.

Mit Christian Panzenböck, Maruane El Aabbadi und Salih Var katapultierten sich drei Spieler durch unentschuldigtes Fehlen unter der Woche selbst aus dem Kader, zwei weitere Absagen musste man durch Krankheit und Urlaub verkraften – so dass unter dem Strich fünf Spieler fehlten, die höchstwahrscheinlich in der Startformation gestanden hätten. Nichtsdestotrotz ging man sehr gut vorbereitet in das Spiel, da Team-Koordinator Patrick Schuch und Carsten „Bully“ Blos die Gäste Anfang der Woche in einem Nachholspiel beobachtet hatten und hieraus einige wichtigen Erkenntnisse aus dem 45 km entfernten Aarbergen-Panrod mitnahmen.

Alle Info’s wurden Co-Trainer Kevin Detloff (Peter Stieglitz ist noch eine Woche im Urlaub) übermittelt und dieser konnte somit in der Besprechung vor dem Spiel seiner Mannschaft sämtliche Stärken und Schwächen des Gegners quasi auf dem „Silbertablett“ servieren. Warum der erste Spielabschnitt dennoch in die Kategorie „Betriebsunfall“ eingeordnet werden muss, bleibt ein unerklärliches Geheimnis. Denn alle Hinweise und Vorgaben wurden ins Gegenteil umgewandelt – das geforderte schnelle Kurzpassspiel und die „verbotenen“ langen Bälle gegen sehr großgewachsene Aarbergener schienen in Vergessenheit geraten zu sein und auch der dringende Hinweis unnötige Fouls in der Nähe des eigenen Strafraumes unbedingt zu vermeiden wurde unter anderem beim Führungstreffer der Gäste verdrängt. Anstatt den langen Pass von Aarbergen einfach abzulaufen monierte Emre Erdag eine Abseitsstellung des Gegenspielers, kam demzufolge einen Schritt zu spät und wusste sich an der Strafraumgrenze nur mit einem Foul zu helfen. Diese Chance nutzte Aarbergen durch einen von der Mauer abgefälschten und somit für FCE-Keeper Dè Vante Burnett unhaltbaren Freistoß zum 0:1-Pausenstand (Torschütze Yannik Huenerbein).

Nach einer lautstarken und deutlichen Ansprache in der Halbzeit kam die Mannschaft dann wie ausgewechselt wieder aus der Kabine. Auf der kämpferischen und wesentlich disziplinierteren Leistung in der 2. Spielhälfte kann man sicherlich aufbauen, allerdings hätte Aarbergen zu diesem Zeitpunkt auch gut und gerne schon uneinholbar in Front liegen können. Passend zu diesem Tag war dann auch die Entstehung des Ausgleichtreffers für den FC Eddersheim. Nach einem langen Abschlag von Dè Vante Burnett kam es zwischen dem Gäste-Torwart und einem Innenverteidiger zum Missverständnis, so dass ein Kopfballeigentor den 1:1-Endstand brachte. In der Folgezeit war es ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten, die beste FCE-Möglichkeit ergab sich Sekunden vor dem Spielende für Tim Schöttler nach starker Vorarbeit von Filip Verkic – das 2:1 wäre des Guten aber auch zu viel gewesen.

Unter dem Strich hat sich die FCE-Elf den Punkt aufgrund der Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit erarbeitet und steht mit nunmehr 5 Punkten weiterhin ungeschlagen auf Tabellenplatz 5 der Gruppenliga Wiesbaden.

Das nächste Spiel findet nun am 14.09.13 bei Spitzenreiter TuS Nordenstadt statt, die einen optimalen Saisonstart hingelegt haben und bisher alle drei Spiele gewinnen konnten. Von daher ist es sehr wichtig, dass das Trainerteam erstmals nach der langen Sperre auf Alessandro Imparato zurückgreifen kann und dass auch Goalgetter Marko Stojakovic (bereits 5 Saisontreffer) sowie Spielführer Adrian Weil (nach Krankheit) wieder an Bord sind.

Schreibe einen Kommentar