Jugend MTK: Spielbericht U 19 – Germania Schwanheim 2 gg. Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Bericht der Viktoria Kelsterbach:

Viel Licht, aber auch lange Schatten

U19: Germ. Schwanheim 2 – Vikt. Kelsterbach 3:2 (0:1)

Beim Derbybesuch bei der Germania aus Schwanheim zeigte die A-Jugend in der ersten Hälfte eine Leistung auf die man weiter beruhigt aufbauen kann. Durch ideenreiche Pässe und einem gutem, aber immer fairem Zweikampfverhalten gingen die Kelsterbacher verdient mit einer 1:0-Führung durch Jorge Graca in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte kamen die Gastgeber deutlich besser ins ins Spiel und erzielten in einem Schnellstart binnen weniger Minuten zwei Treffer. Dem Kelsterbacher Nachwuchs gelang danach nicht mehr viel, das Spiel lief teilweise regelrecht an den Gästen vorbei. Kurz nach seiner Einwechslung gelang Patrick Ballarin doch noch der erlösende Anschlusstreffer. Dennis Fernandes Arat hielt die Kelsterbacher mit starken Paraden und aufmerksamen Aktionen weiter im Spiel.

Während die Trainer beider Seiten sich zwischenzeitlich bereits mit einem leistungsgerechten Unentschieden anzufreunden begannen, mussten die Gäste wieder einmal erkennen, das auch bei den A-Junioren auch kleine Fehler unmittelbar bestraft werden. Germania Schwanheim erzielte nach einer Unaufmerksamkeit der Kelsterbacher Hintermannschaft das 3:2. Dies war an einem regnerischen Nachmittag auch zugleich der Schlusspunkt.

Es spielten:

Dennis Fernandes Arat, Eren Duban, Jorge Graca, Murat Karauezuem,  Konstantinos Papoulidis, Nils Ostertag, Ricardo De Castro Ferreira, Marco Simone Dos Santos Ippolito, Marc Thole, Alexander Lotz, Ertugrul Duban, Hüseyin Kadri, Patrick Ballarin, Carlos Brage da Silva, Robin Kaan Groeger

Schreibe einen Kommentar