Jugend MTK: Ergebnisse und Spielberichte der U 10, U 8 und U 7 von Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Bericht von Viktoria Kelsterbach:

U10: Vikt. Kelsterbach – TuRa Niederhöchstadt 2:8 (0:4)

U8: Vikt. Kelsterbach – SG Kelkheim 0:6 (0:2)

Am ersten Heimspieltag setzte es für die Kelsterbacher F2-Junioren eine deutliche Niederlage mit 0:6 Toren, nachdem die Gäste zur Halbzeitpause bereits mit zwei Toren in Führung lagen. Die Heimmannschaft konnte zur keiner Zeit ihre Ordnung auf dem Platz halten. In der ersten Hälfte hielten die jungen Kelsterbacher noch gut dagegen, taten sich allerdings im eigenen Strafraum erkennbar schwer, den Ball aus der Gefahrenzone zu bringen.

Der Ball wurde ein ums andere Mal durch die Mitte gespielt, so dass es die Kelkheimer Angreifer nicht schwer hatten, den ansonsten stark spielenden Torhüter der Gastgeber zu bezwingen. Bei den seltenen guten Torchancen der Kelsterbacher schien das gegnerische Tor wie vernagelt – kein Treffer wollte gelingen. In der zweiten Halbzeit waren dann die Gäste dann deutlich überlegen und erzielten noch vier weitere Tore.

Es spielten:

Laura Marie Börner, Leonie Falter, Niklas Müller, Ali Kaan Alik, Tobias Treutel, Boris Djakovic, Julien Lauck, Mario Cosso (Tor), Zakaria Ouchan und Mert Mete.

U7: Vikt. Kelsterbach – TuRa Niederhöchstadt 10:1 (5:0)

Gleich zu Beginn des Spiels machten die Viktorianer dem Gegner klar, wer das Spiel heute gewinnen will. Die Abwehr hatte kaum etwas zu tun, so das vorne Ilay Soytürk, Max Pfister und Ahmet Tamer ihr Spiel spielen konnten. Zur Halbzeit stand es bereits 5:0.

Auch zur Beginn der zweiten Halbzeit wirkte der Gegner verunsichert und eröffnete mit einem Eigentor. Anschließend hatte Max Pfister einen Lauf und erzielte vier Tore hintereinander. Auch die Abwehr mit Carl Wiegand, Mouad Boudrahim und Ben Wiegand war trotz Arbeitsmangels immer hellwach und gegen die Gäste aus Niederhöchstadt praktisch nichts zugelassen.

Nach einem Ehrentreffer der Gäste endete das Spiel mit einem aus Kelsterbacher Sicht überzeugenden und höchst erfreulichen 10:1.

Es spielten:

Arda Akpinar, Lukas Börner, Nasir Bosehmad, Mouad Boudrahim, Niklas Hardt, Max Pfister (7), Maximilian Preisendörfer, Ayse Serefli, Ilay Soytürk (1), Ahmet Tamer (1), Carl Wiegand, Ben Wiegand.

Schreibe einen Kommentar