Jugend MTK: Ergebnisse und Spielbericht der U 15, U13 und U 11 von Viktoria Kelsterbach

Mittelkreis erreichte folgender Bericht der Viktoria Kelsterbach:

U15: TuRa Niederhöchstadt 2 – Vikt. Kelsterbach 0:15

U13/D1: Vikt. Kelsterbach – FC Schwalbach 0:6 (0:3)

U13/D2: SG Bad Soden – Vikt. Kelsterbach 10:2 (3:0)

U11: 1. FC Sulzbach – Vikt. Kelsterbach 3:6 (2:3)

Die Kelsterbacher Spieler gaben von der ersten Minute an Vollgas auf dem gepflegten Kunstrasen der Sulzbacher. Bereits in der zweiten Minute erzielte Leon Louis Koch nach Vorarbeit von Jannis Plitt das 0:1. Aufgeputscht durch die frühe Führung blieb Kelsterbach weiter am Drücker und erhöhte in der elften Minute durch Jannis Plitt auf 0:2. Nur zwei Minuten später verkürzte der Gastgeber durch ein schönes Freistoßtor auf 1:2. Sulzbach stellte sich immer besser auf die spiel- und lauffreudigen Gäste ein und kam weiter zu eigenen Chancen. Eine starke Abwehr und der aufmerksame Torwart Lucas Steinmetz konnten jedoch weitere Gegentore verhindern.

Die Viktoria drang durch schöne Kombinationen, meistens vorgetragen über Arseni Krasinov, Leon Louis Koch und Jannis Plitt, immer wieder gefährlich in den Strafraum des Gegners ein. Das Pass- und Kombinationsspiel funktionierte in allen Mannschaftsteilen hervorragend und brachte den Gegner oft in arge Bedrängnis. In der 20. Minute setzte sich Arseni Krasinov dynamisch auf der rechten Seite durch. Seine gefühlvolle Flanke in den Strafraum fand Stavros Papadopoulos, der den Ball mit dem verlängerten Rücken ins Tor beförderte.

Auch Sulzbach erarbeitete sich gute Chancen. Kelsterbach hatte Glück, als in der 23. Minute erst der Pfosten und dann Lucas Steinmetz, mit einer tollen Parade, Gegentreffer verhinderten. In der letzten Minute der ersten Halbzeit gelang dem Gastgeber aber doch noch der Anschlusstreffer zum 2:3.

Nach der Pause zeigten beide Mannschaften ein ausgeglichenes Spiel. In der 31. Minute erzielte Sulzbach den Ausgleich. Kelsterbach ließ sich nicht entmutigen und stürmte unverdrossen auf das gegnerische Tor. Den Spielern vom Untermain war der Siegeswillen deutlich anzumerken, und so sahen die Zuschauer Großchancen im Minutentakt. In der 45. Minute wurden die Mühen belohnt. Nach einem Foul an Arseni Krasinov im Strafraum zeigte der Schiedsrichter auf den Neunmeterpunkt. Der Sulzbacher Torwart konnte Leon Louis Kochs Schuss zwar parieren, Stavros Papadopoulos reagierte aber am schnellsten und drosch den abgeprallten Ball zur erneuten Kelsterbacher Führung in die Maschen. Zwei Minuten später umspielte Leon Louis Koch an der Strafraumgrenze drei Gegenspieler und traf souverän zum 3:5. Den letzten Treffer des Spiels markierte Jannis Plitt mit einem sehenswerten Schuss zum 3:6-Endstand.

Trainer und Zuschauer waren sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung. Eine deutliche Steigerung gegenüber dem Saisonauftakt eine Woche zuvor war erkennbar und macht Lust auf die kommenden Spiele.

Es spielten:

Lucas Steinmetz, Steffen Szynkarek, Adrian Kieweg, Stavros Papadopoulos, Maximilian Mantik, Arseni Krasinov, Leon Louis Koch, Jannis Plitt und Berkan Goekay.

Schreibe einen Kommentar