Interview: Christos Arnautis (Leiter der Mittelkreis-Fußballschule)

Seit wenigen Tagen gibt es die Mittelkreis-Fußballschule. Der Mittelkreis unterhielt sich mit dem Leiter des neuen Projekts von mittelkreis.de, Christos Arnautis.

Mittelkreis: Seit kurzem gibt es die Mittelkreis-Fußballschule. Wie kam es dazu?

Die Gründer von Mittelkreis haben mir von der Idee einer Fußballschule erzählt. Sie haben mir ihr Konzept vorgestellt, von dem ich sehr begeistert war, weil es in erster Linie um die Qualität statt Quantität geht. Zusammen haben wir uns dann entschieden, dieses Konzept in die Realität umzusetzen.

Mittelkreis: Wo hast Du vorher als Trainer gearbeitet?

Meine Trainerkarriere ist noch relativ jung. Ich habe ein Jahr die U16 von Germania Weilbach und ein Jahr die U17 vom SV Hofheim trainiert, ehe ich das Angebot vom SV Wehen-Wiesbaden bekommen habe. Dort bin ich jetzt das zweite Jahr Co-Trainer der U17, mit der wir diese Saison um den Bundesligarelegationsplatz mitspielen, nachdem wir letzte Saison wegen einem Punkt gescheitert sind.

Mittelkreis: Was ist das Besondere an der Mittelkreis-Fußballschule?

Das Besondere ist, dass in erster Linie die Qualität im Vordergrund steht, weil wir langfristig Erfolg mit der Fußballschule haben möchten. Es wird an keiner Ecke gespart, weder am Essen noch an den lizensierten Trainern. Wir wollen mit dem Begriff Qualität identifiziert werden.

Mittelkreis: Was bietet die Mittelkreis-Fußballschule sonst noch für Leistungen an?

Neben den Fußballcamps möchten wir dauerhafte Trainingsgruppen trainieren, die einmal wöchentlich zusätzliches Training bekommen unter der Anleitung eines lizensierten Trainers, um an Stärken und Schwächen zu arbeiten. Des Weiteren bieten wir auch Dienstleistungen in den Vereinen an. Beispielsweise können Vereine uns buchen, um einmal wöchentlich die talentiertesten Kinder ihres Vereins in einer Trainingsgruppe von einem unserer Trainer trainieren zu lassen. Das nennt sich dann Elitetraining und soll den talentierten Spielern eines Vereins zusätzliche Qualität verleihen. In den großen Vereinen wird das Elitetraining bereits praktiziert. Des Weiteren können uns Vereine kontaktieren, um interne Fortbildungen ihrer Jugendtrainer zu  tätigen. Die Vereine können uns ihre speziellen Wünsche mitteilen, damit wir eine Fortbildung nach den Wünschen und Bedürfnissen der Vereine konzipieren. Wir sind da flexibel und passen uns gerne an.

Die letzte Dienstleistung ist besonders toll, weil wir für interessierte Eltern kostenlose Informationsabende veranstalten werden, dabei geht es um Themen wie „Was tun, wenn sich mein Kind verletzt?“ „Wie bewältigt das Kind Schule und Sport?“

Mittelkreis: Wann gibt es die ersten Camps?

Die ersten Camps sind schon sehr bald, weil wir den Kindern die Chance geben wollten, schon früh unsere Fußballschule kennenzulernen. Die ersten beiden Camps finden statt vom 02.01.-04.01.13 (3 Tage) und 07.01.-10.01.13 (4 Tage).

Mittelkreis: Was sind Deine Ziele mit der Mittelkreis-Fußballschule?

Ich freue mich, wenn ich Kindern helfen kann, das maximale aus ihrem Talent zu machen, unabhängig, ob es für die erste oder fünfte Liga langt. Die Hauptsache ist das Beste aus ihren Möglichkeiten rauszuholen und sehr viel Spaß am Fußball zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar