Regionalliga Südwest: Elversberg nach Derbysieg auf 2. Tabellenplatz – FCK II bleibt weiterhin in Verfolgerposition

Die SV 07 Elversberg hat sich zum Restrundenauftakt in der Regionalliga Südwest auf Rang zwei vorgeschoben, der am Saisonende zur Teilnahme an den Aufstiegsspielen zur 3. Liga berechtigt. In der Spitzenpartie vom 21. Spieltag gegen den direkten Konkurrenten 1. FC Saarbrücken behaupteten sich die Gastgeber 1:0 (1:0). Vor 8.200 Zuschauern im ausverkauften Stadion an der Kaiserlinde sorgte Mijo Tunjic (31.) mit seinem Treffer für die Entscheidung im Derby. Schon das Hinspiel hatte Elversberg (3:1) gewonnen.

Dank des Erfolgs liegt die SVE nun einen Punkt vor dem Mitabsteiger aus Saarbrücken. Für den FCS endete eine Serie von drei Siegen. Die große Chance zur Führung hatte Matthew Taylor (12.) vergeben. Der Angreifer scheiterte mit einem Foulelfmeter an SVE-Schlussmann Morten Jensen.

Den vierten Sieg am Stück machte die U 23 des 1. FC Kaiserslautern perfekt. Das Auswärtsspiel beim Aufsteiger FC Astoria Walldorf entschieden die „Roten Teufel“ 2:0 (0:0) für sich. Johannes Hofmann (80.) und Daniel Hammel (90.) zeichneten für die FCK-Treffer verantwortlich. Kaiserslautern festigt dank des Erfolgs Rang vier. Walldorf konnte die zweite Niederlage in Folge nicht verhindern.

Schreibe einen Kommentar