Regionalliga Südwest: Baunataler Quartett kehrt gegen FCK II in den Kader zurück

Um die Chance auf den Klassenverbleib zu wahren, hofft der KSV Baunatal am Freitag ab 19.00 Uhr gegen die U 23 des 1. FC Kaiserslautern auf ein Erfolgserlebnis. Spielertrainer Tobias Nebe kann sich dabei wieder über zusätzliche Alternativen freuen. Mit Torhüter Niklas Hartmann (Rote Karte), Innenverteidiger Jan-Niklas Hanske (fünfte Gelbe Karte) und Mittelfeldspieler Tolga Ulusoy (zehnte Gelbe Karte) haben nach dem jüngsten 0:4 beim 1. FC Saarbrücken gleich drei Spieler ihre Sperren abgesessen und kehren wieder in das Aufgebot zurück. Auch Linksverteidiger Daniel Leipold ist nach einer Grippe wieder fit.

Vor den „Roten Teufeln“, die das Hinspiel 4:0 für sich entschieden hatten, zeigt Nebe großen Respekt. „Der FCK gehört ohne Zweifel zu den Spitzenmannschaften der Liga und hat durchaus noch die Chance, um die beiden Relegationsplätze mitzuspielen“, sagt Nebe. Sein Lauterer Kollege Konrad Fünfstück muss Thorsten Reiß und Calogero Rizzuto ersetzen, die beim 0:3 gegen die SV 07 Elversberg jeweils ihre fünfte Gelbe Karte gesehen hatten.

Schreibe einen Kommentar