Regionalliga Südwest: Der 1. FC Eschborn unterliegt bei der TuS Koblenz (inklusive Trainerstimmen)

Das erste Auswärtsspiel des 1. FC Eschborn in der Regionalliga Südwest war nicht von Erfolg gekrönt: Vor ca. 2500 Zuschauern verlor die Mannschaft von Trainer Sandro Schwarz bei der TuS Koblenz mit 1:2.  Michael Stahl und Jerome Assauer brachten die Gastgeber schnell in Führung. Eschborn drängte auf den Ausgleich, doch mehr als das 1:2 durch Thomas Drescher gelang trotz bester Chancen nicht.

Die Trainerstimmen nach der Partie in Koblenz:

Sandro Schwarz (1. FC Eschborn): „Es war eine ärgerliche Niederlage, die sich beschissen anfühlt. In der zweiten Hälfte sah ich ein gutes Spiel meiner Mannschaft. Kompliment, es war die richtige Reaktion auf den frühen Rückstand.“

Michael Dämgen (TuS Koblenz): „Es war heute eine schwere Geburt. Wir wollten unbedingt gewinnen. Zum Schluss sind wir froh, dass wir das Spiel über die Zeit geschaukelt haben. Kompliment an Eschborn, die haben gut gespielt.“

Schreibe einen Kommentar